Archive for May, 2008

Und…ist was da?

Gestern hab ich das erste mal Kontakt zu meiner Familie per Mail aufgenommen. Jetzt renn ich ständig an den Computer, weil ich wissen will, ob schon eine Antwort im Posteingang ist. Schrecklich sag ich euch ^^. Umso glücklicher bin ich, dass ich mich in wenigen Minuten zum Bahnhof aufmache, um zum Vorbereitungsseminar nach Würzburg zu fahren (Da hab ich dann zumindest keine Gelegenheit meine Mails zu checken 😉 ).

Ich freu mich riesig, endlich die anderen Stipendiaten kennen zu lernen und ein bisschen mehr über den Ablauf des Austauschjahres usw. zu erfahren. Nächsten Dienstag gehts dann hier weiter.

And Daniela goes to…

Ich bin immer noch überglücklich.

Am Freitag habe ich noch einmal die Homepage meiner Partnerorganisation besucht, um mich zu versichern, dass mein Profil noch online ist. Es war nicht mehr da. Hmm… nachdem ich erstmal hektisch versucht hatte, mich doch noch ausfindig zu machen und scheiterte, begriff ich, dass es wohl in den nächsten Wochen so weit sein würde. Dass bald ein großer Umschlag meiner Organisation im Briefkasten landen würde, der mir die ersten Informationen über meine Gastfamilie in den Staaten verrät.

Tja, ihr werdet es nicht glauben. Am nächsten Tag lag tatsächlich ein solcher Umschlag in der Post. Ich bin natürlich total hibbelig geworden, da ich mir eigentlich nicht vorstellen konnte, dass das wirklich DER Brief sein sollte, mir es aber trotzdem wie verrückt wünschte.

PLACEMENT! Wow…da stand tatsächlich Placement. Ich war total aus dem Häuschen. Mir schossen 1000 Dinge durch den Kopf… ich musste lachen, weinen, schreien. Und dann, dann blickte mich auf einer der Seiten plötzlich meine Gastfamilie an. Debbie und Frank, die beide schon ein wenig älter sind und schon 13 Austauschschueler bei sich aufgenommen haben und Kayya, ihre Tochter (26), die noch zu Hause lebt. Sie machen einen sehr herzlichen Eindruck und ich freu mich wahnsinnig, sie im Sommer persönlich kennen zu lernen. Vielleicht treffe ich auch irgendwann ihren Sohn (36), der verheiratet ist, ein Kind hat und in Baltimore lebt. Sie alle verbringen gerne Zeit in der Familie, mit kulturellen Aktivitäten, Movies, Gartenarbeit usw.

Ich finde, das klingt wirklich großartig!

Aber ihr wollt ja jetzt sicher auch wissen, wo ich das nächste Jahr verbringen werde. Meine Familie wohnt nicht weit entfernt von Green Bay, einer direkt am Michigan See gelegenen 100.000 Einwohner Stadt im Staat Wisconsin.

Ich bin wie gesagt überglücklich und denke, dass wir eine wundervolle Zeit zusammen haben werden.


I take my chance…

Dank des Parlamentarischen Patenschafts Programms werde ich tatsächlich ein Jahr in den Vereinigten Staaten von Amerika verbringen. Hier könnt ihr alles rund um die Vorbereitungen meines Austauschjahres erfahren und ab August 2008 natürlich auch über mein Leben in den USA. Bilder gibts dann natürlich auch zu sehen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich über Kommentare und Gästebucheinträge freuen!
May 2008
M T W T F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031